×

DRK Krankenhaus Sömmerda

Bahnhofstraße 36
99610 Sömmerda

Tel.: 0 3634 / 52-0
Fax: 0 3634 / 52-1228

Institution Telefonnummer Informationen
Polizei 110  
Feuerwehr und Rettungsdienst 112 In akuten Notfällen, bei lebensbedrohlichen Symptomen (z. B. Bewusstlosigkeit, Krampfanfällen, Verdacht auf Herzinfarkt oder Schlaganfall) rufen Sie bitte direkt den Notarzt (112).
Bundeseinheitlicher ärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117 In einigen Regionen startet dieser Service erst später.
Apothekennotdienst Tel.: 0800 / 0022833 Kostenlos, aus dem deutschen Festnetz, rund um die Uhr.
Telefonseelsorge Tel.: 0800 / 1110111  
Im Notfall

Wichtiger Schritt für Krankenhaus Sömmerda: Brustzentrum wieder zertifiziert

09.04.2019 | Pressemitteilung

Wichtiger Schritt für Krankenhaus Sömmerda: Brustzentrum wieder zertifiziert

DRK Krankenhaus Sömmerda mit erneut hoher Ergebnisqualität bei Behandlung von Mamma-Erkrankungen

Alleinstellungsmerkmal in Mitteldeutschland durch besonderes Ultraschall-Verfahren (HIFU)

Sömmerda. Gute Nachrichten aus Sömmerda: Die Re-Zertifizierung für das an der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe angesiedelte Brustzentrum Mittelthüringen ist abgeschlossen. Damit nachgewiesen: Die personelle, räumliche und medizintechnische Ausstattung auf hohem Stand. Sie sorgt für hohe Ergebnisqualität und Patientinnen-Sicherheit.

Dr. Steffen Liebers, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe am DRK Krankenhaus Sömmerda, freut sich über die erneute Rezertifizierung: „Die externe Qualitätskontrolle durch Onkozert und die Deutsche Gesellschaft für Senologie stellt sicher, dass Verfahrensabläufe, Fallzahlen, medizintechnische Ausstattung und die Qualifizierung sowohl der Ärztinnen und Ärzte als auch des gesamten behandelnden Teams dem bundesweiten Standard entsprechen. Die Rezertifizierung unterliegt strengen Kriterien, damit Ergebnisqualität und Patientinnen-Sicherheit nachhaltig und auf höchstem medizinischen Niveau gewährleistet werden können. Ich bin sehr stolz darauf, dass wir diese Qualität, die wir für das Wohl unserer Patientinnen etabliert haben, wieder nachweisen konnten. Mein Dank gilt dem gesamten Team des Brustzentrums. Nur im Team ist diese Leistung möglich."

In Sömmerda kommt bei gutartigen Knoten im Brustgewebe das neuartige Verfahren des hochintensiven fokussierten Ultraschalls (HIFU) zum Einsatz. Dadurch, dass bei dieser Methode keine Narben entstehen, entfallen Komplikationen wie Schmerzen, Narbenüberschuss und weniger schöne langfristige Wundmale. Die Architektur der Brustdrüse ist damit unangetastet, wodurch die Milchgangstruktur unversehrt bleibt. Dies wird insbesondere für Frauen, die noch stillen werden, ein wichtiges Thema. Auch entstehen keine sog. Volumendefekte, welche durch plastische Operationen wieder ausgeglichen werden müssen. Damit bietet diese Methode deutlich mehr Komfort. In Mitteldeutschland bietet nur das DRK-Krankenhaus Sömmerda das HIFU-Verfahren an.

Öffentlichkeitsarbeit, 09.04.2019