×

DRK Krankenhaus Sömmerda

Bahnhofstraße 36
99610 Sömmerda

Tel.: 0 3634 / 52-0
Fax: 0 3634 / 52-1228

Institution Telefonnummer Informationen
Polizei 110  
Feuerwehr und Rettungsdienst 112 In akuten Notfällen, bei lebensbedrohlichen Symptomen (z. B. Bewusstlosigkeit, Krampfanfällen, Verdacht auf Herzinfarkt oder Schlaganfall) rufen Sie bitte direkt den Notarzt (112).
Bundeseinheitlicher ärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117 In einigen Regionen startet dieser Service erst später.
Apothekennotdienst Tel.: 0800 / 0022833 Kostenlos, aus dem deutschen Festnetz, rund um die Uhr.
Telefonseelsorge Tel.: 0800 / 1110111  
Im Notfall

Unfallchirurgie / Orthopädie

Leistungsspektrum

Das breitgefächerte Leistungsspektrum unserer Abteilung reicht von der Behandlung von Knochenbrüchen über den Einsatz von Gelenkendoprothesen bis hin zu hand- und fußchirurgischen Eingriffen.

Im Rahmen unserer unfallchirurgischen Versorgung ist das DRK-Krankenhaus Sömmerda als „Lokales Traumazentrum“ des Traumanetzwerks Thüringen zertifiziert.

Behandlungsschwerpunkte

Das Leistungsspektrum der Unfallchirurgie/Orthopädie umfasst folgende Schwerpunkte:

  • alle Standardverfahren zur operativen und konservativen Behandlung von Knochenbrüchen und Verrenkungen
  • wiederherstellende und funktionserhaltende Operationen an Weichteilen und Knochensystemen
  • diagnostische und therapeutische Spiegelung an großen und kleinen Gelenken (Arthroskopie), einschließlich Meniskuschirurgie, Kreuzbandersatz, Rekonstruktion bei Schulterinstabilitäten, Verschleißerkrankungen und Sehneneinrisse der Schulter
  • Prothesenversorgung des Hüft- und Kniegelenkes sowie der Schulter, einschließlich der Wechseloperationen
  • operative Versorgung von Verletzungen und degenerativen Erkrankungen der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule
  • minimalinvasive Verfahren der Wirbelfrakturbehandlung
  • Versorgung von Verletzungen der Hand
  • Fußchirurgie (Hallux valgus, Hammerkrallenzehe, Brüche)

Unfall- und Wiederherstellungschirurgie

  • Versorgung von Mehrfachverletzten und intensivbehandlungspflichtigen Schwerverletzten im Team
  • konservative und operative Behandlung sämtlicher Knochenbrüche des Menschen mit modernsten Implantaten
  • konservative und operative Behandlung sämtlicher Sportverletzungen, insbesondere am Kniegelenk (vorderes und hinteres Kreuzband, Meniskus) und an der Schulter
  • arthroskopische Chirurgie von Schulter, Knie, oberem Sprunggelenk bei Trauma oder Traumafolge
  • Weichteil- und Sehnenverletzungen
  • Behandlung von Infektionen
  • Osteiitis/Osteomyelitis
  • ambulante und stationäre Betreuung von Patienten im Rahmen des BG-Heilverfahrens

Orthopädische Chirurgie

  • Gelenkersatz an der Schulter
  • Gelenkersatz an der Hüfte
  • Gelenkersatz am Kniegelenk
  • Gelenkersatz am Sprunggelenk
  • Wiederholungseingriffe, Prothesenlockerung, Brüche bei liegendem Kunstgelenk
  • Korrektureingriffe bei Fehlstellungen und Achsabweichungen
  • Behandlung verzögerter oder fehlender Knochenbruchheilung 

Handerkrankungen

  • Nerven- und Sehnenengpasssyndrome (Karpaltunnelsyndrom, Tendovaginitis), Rhizarthose, Arthrose im Handgelenk
  • Dupuytrensche Erkrankung
  • Beuge- und Strecksehnenverletzungen und Erkrankungen  
  • Entzündungen im Bereich der Hand

Fußerkrankungen

  • Hallux valgus, Hallux rigidus, Krallen- und Hammerzehen, Arthrose im Bereich der Fußwurzel

Wirbelsäulen und Tumorchirurgie

  • Behandlung von Wirbelbrüchen mit minimalinvasiven Implantaten
  • Kyphoplastie, Vertebroplastie
  • Behandlung von gutartigen und bösartigen Knochentumoren

Chefarzt

Dr. med Axel Einicke
Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie/spezielle Unfallchirurgie
D-Arzt

Oberarzt

Dr. med. Thomas Brieg

Oberarzt

Dr. med. Roland Krug 

Oberarzt

Dr. med. Rahmatollah Khalighi

Sekretariat
Frau Iser
Chefarztsekretariat

Tel.: 0 36 34 / 52-1558
Fax: 0 36 34 / 52-1335


Sprechstunden

BG-Sprechstunde
(D-Arzt bei Arbeitsunfällen)

Montag 09:00 bis 11:00 Uhr
Dienstag 13:00 bis 15:00 Uhr
Mittwoch 09:00 bis 11:00 Uhr
Donnerstag 13:00 bis 14:00 Uhr
Freitag 13:00 bis 15:00 Uhr

Zusätzliche Sprechstunde
Chefarzt Dr. Einicke

Dienstag 15:00 bis 16:00 Uhr

Sport- und Endoprothesensprechstunde
Montag 13:00 bis 15:00 Uhr

Wirbelsäulensprechstunde
Donnerstag 14:00 bis 15:30 Uhr

Zentrale Notaufnahme
24 Stunden