×

DRK Krankenhaus Sömmerda

Bahnhofstraße 36
99610 Sömmerda

Tel.: 0 3634 / 52-0
Fax: 0 3634 / 52-1228

Institution Telefonnummer Informationen
Polizei 110  
Feuerwehr und Rettungsdienst 112 In akuten Notfällen, bei lebensbedrohlichen Symptomen (z. B. Bewusstlosigkeit, Krampfanfällen, Verdacht auf Herzinfarkt oder Schlaganfall) rufen Sie bitte direkt den Notarzt (112).
Bundeseinheitlicher ärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117 In einigen Regionen startet dieser Service erst später.
Apothekennotdienst Tel.: 0800 / 0022833 Kostenlos, aus dem deutschen Festnetz, rund um die Uhr.
Telefonseelsorge Tel.: 0800 / 1110111  
Im Notfall

Brustzentrum Mittelthüringen

Hier können Sie unseren Film zum Brustzentrum ansehen.


Von unserer Facebook-Seite

"Chefarzt Dr. Liebers ist ein Arzt, zu dem man volles Vertrauen haben kann! Danke für alles - auch für das, was Sie für mich getan haben! Danke auch an alle Ärzte und Ärztinnen, sowie an alle Schwestern. Das hat man ganz selten."
Ramona Bräuer, Nordhausen

"Chefarzt Dr. Liebers - ein Arzt, dem man blind vertrauen kann! Wäre ohne ihn und sein Team schon lange nicht mehr hier! Danke für alles und viel Erfolg mit dieser neuen Methode."
Anja Ramisch, Sömmerda

"Ja, da kann ich meiner Vorgängerin zu 100 Prozent zustimmen, super Team!"
Heike Grimm

"Eine gute Sache und hoffentlich auch bald für bösartige Tumore einsetzbar."
Annette Wiederhold


Brustzentrum Mittelthüringen
Standort DRK Krankenhaus Sömmerda

Unser engagiertes Team vor Ort steht Ihnen für Beratungen, Untersuchungen, Behandlungen und für Zweitmeinungen umfänglich zur Seite. Zu unserem Behandlungsspektrum gehören neben der ästhetischen Chirurgie, die komplexe Behandlung gut- und bösartiger Erkrankungen sowie angeborene Fehlbildungen der Brust. Eine bösartige Brusterkrankung stellt für die Betroffenen eine besonders schwere Belastungssituation verbunden mit vielen Ängsten und Sorgen dar. Mit modernen Behandlungskonzepten können wir heute Patientinnen und Patienten mit Brustkrebs eine individualisierte und risikoadaptierte Therapie anbieten.

Das Brustzentrum Mittelthüringen, besteht aus den beiden Standorten in Sömmerda und Bad Langensalza und gehört zu den Top Adressen in Mittelthüringen. Spezialisten aus den Bereichen Gynäkologische Onkologie, Senologie und Radiologie arbeiten bei uns Hand in Hand und Seite an Seite, um mittels körperlicher Untersuchung, hochauflösendem Ultraschall, digitaler Mammographie und MRT interdisziplinär im Team eine präzise Diagnostik der Brust zu erstellen. Wenn notwendig, können minimal invasive Biopsien sofort im Rahmen der Untersuchung entnommen und analysiert werden. Speziell ausgebildete Brustoperateure führen im Bedarfsfall eine fachgerechte Operation in unserer Klinik durch, dazu zählen u. a. brusterhaltende Operationen, onkoplastische Brustoperationen sowie die Wiederherstellungschirurgie mittels Eigengewebs- und Implantatrekonstruktion.

Notwendige weiterführende Behandlungen wie die Systemtherapie z. B. mittels Chemotherapeutika oder Antikörpergaben oder eine anschließende Strahlentherapie können vor Ort angeboten werden. Parallel arbeiten in unserem Brustzentrum Studienschwestern (Study Nurse), eine speziell ausgebildete Brustschwester (Breast Care Nurse), onkologisch ausgebildete Fachschwestern, eine Psychoonkologin und Mitarbeiter aus dem Sozialdienst und ergänzen unser Team im Brustzentrum.

Eine persönliche und individuelle Betreuung zeichnet unser Brustzentrum Mittelthüringen aus und bietet Ihnen Sicherheit im Umgang mit Erkrankungen der Brust. Neben dem gesamten Spektrum bösartiger Brusterkrankungen bei Frauen und Männern bieten wir ebenfalls eine umfängliche Behandlung von gutartigen Erkrankungen der Brust – auch mittels Hochintensivem fokussierten Ultraschall (HIFU) am Standort Sömmerda an.

Operative Eingriffe aus dem ästhetischem Bereich, wie zum Beispiel Brustvergrößerungen, Brustverkleinerungen, Brustkorrekturen bei Deformitäten oder asymmetrischen Befunden und Oberarm- und Oberschenkelstraffungen sowie Bauchdeckenplastiken bilden einen weiteren Behandlungsschwerpunkt.

Zertifiziertes Brustzentrum

Das Brustzentrum Mittelthüringen mit den Standorten Bad Langensalza und Sömmerda wurde am 28.02.2007 erstmals nach Onkozert® zertifiziert. Seitdem werden Patientinnen und Patienten mit Brustkrebs umfassend in hoher Qualität behandelt.

Aktuell besitzt der Chefarzt eine persönliche Ermächtigung für die Mammasprechstunde. Die präoperative histologische Sicherung unklarer Brustbefunde ist Voraussetzung einer qualitativ hochwertigen medizinischen Versorgung in einem Brustzentrum. Am Standort Sömmerda können alle operativen Behandlungen bei Brustkrebs vorgehalten werden. Insbesondere werden rekonstruktive Verfahren sowohl mit Fremdmaterialien (alloplastisch - Implantatchirurgie), als auch mit Eigengewebe (autolog) primär oder sekundär angeboten. Das gesamte Spektrum der onkoplastischen Chirurgie bei der Möglichkeit des Brusterhalts bei Mammakarzinom hält unser Brustzentrum vor.

In den vergangenen Jahren hat die Behandlung von Brustkrebs große Fortschritte verzeichnen können. Modernste Therapieprinzipien, wie die neoadjuvante Etablierung von Antikörpertherapien kombiniert zur Chemotherapie können in unserer Chemotherapieambulanz im Brustzentrum Sömmerda appliziert werden.

Alle Vorteile der vorgehaltenen Strukturen eines Brustzentrums kommen in der Diagnostik und Behandlung von Brustkrebs unseren Patienten zu Gute.

Die enge Zusammenarbeit mit dem Mammographie-Screening in Mittel- und Nordthüringen bilden unter anderem die gemeinsamen Fallkonferenzen ab. Am Brustzentrum selbst wird einmal wöchentlich eine Tumorkonferenz für Therapieentscheidungen und Empfehlungen aller Patientinnen und Patienten mit Brustkrebs interdisziplinär abgehalten.

Insbesondere über die sehr gute interdisziplinäre Zusammenarbeit, beispielsweise mit der Strahlentherapie, der Psychoonkologie, die Sozialmedizin, der Physiotherapie, der Brustprothetik und der niedergelassenen Frauenärztinnen und Frauenärzte erfahren unsere Patientinnen und Patienten eine komplexe, medizinische „Rundumbetreuung“. Das familiäre Ambiente unseres Hauses wird durch die Arbeit unserer Braest-Care-Nurse abgerundet.

Über die Mammasprechstunde können auch Konsultationen zum Einholen einer Zweitmeinung vereinbart werden.

Chefarzt

Dr. med. Steffen Liebers

E-Mail: gyn-smd@kliniken-drk.de

Oberärztin

Dr. med. Katharina Arand-Marx

Sekretariat
Frau Sperlich

Tel.: 0 36 34 / 52 1181
Fax: 0 36 34 / 52 1186


Brustzentrum Mittelthüringen


Alle Informationen auf einen Blick


Sprechstunde

CA Dr. med. Steffen Liebers
OÄ Dr. med. Katharina Arand-Marx
OÄ Katharina Feistner
OA Dipl.-Med. Hans-Jürgen Neumann

Anmeldung unter:
03634/52 1550 oder
03634/52 1538


Zertifizierung

Zertifizierung